linie
NATURHEILVERFAHREN UND TRAD. CHINESISCHE MEDIZIN
...Start... | ...Methoden... | ...Thymustherapie...  ]
linie


Die Thymustherapie

Hervorragende Erfolge bei der Mobilisierung der körpereigenen Abwehrmechanismen (Immunstimulation) hat man seit ca. 40 Jahren erfahren mit der Anwendung der Thymustherapie. Umweltbelastungen, dadurch bedingte erhöhte Krankheitsanfälligkeit, Medikamentenmissbrauch sowie Fehlernährung, sind verbunden mit einem generellen Leistungsabfall. Ursache hierfür ist in einer Schwächung des körpereigenen Abwehrsystems zu suchen. Infektionsanfälligkeit, Allergien, chronische Erkrankungen, ja sogar Krebs treten in der Folge von Abwehrschwächen auf.

haut
Hautzonen mit Verbindung zu inneren Organen

Ebenfalls hat man beobachtet, dass bei der Behandlung rheumatischer Erkrankungen mit Thymustherapie auf Verabreichung von Cortisonpräparaten, Antirheumatika und Schmerzmittel, ganz oder teilweise verzichtet werden konnte. Denn wir wissen, dass die Ursachen der meisten rheumatischen Erkrankungen noch unbekannt sind, doch kommt zweifellos einer veränderten immunologischen (körpereigenes Abwehrsystem) Reaktion, bei dieser chronischen Bindegewebeerkrankung eine besondere Bedeutung zu.


In Kombination mit einer unspezifischen Reizkörpertherapie (z.B. Eigenblut) sowie mit der Sauerstoff-Ozon - Therapie hat sich die Thymustherapie als förderlich erwiesen.



linie
HEILPRAKTIKER BERCHEM U. HEILPRAKTIKERIN KIM-BERCHEM
KUPFERDREHER STR. 154 - 45257 ESSEN-KUPFERDREH